Home > Berichte > 2020/2021 > Laufen für den guten Zweck - der Mai-Lauf der SV

Laufen für den guten Zweck - der Mai-Lauf der SV

Die letzten Monate des Homeschoolings aufgrund der Corona-Pandemie waren für die meisten von uns eine große Herausforderung. Wir saßen den ganzen Tag vor dem Bildschirm und haben uns so wenig bewegt, wie nie, wahrscheinlich auch, weil einfach die Motivation fehlte, das Haus zu verlassen. Vielen Menschen ging es allerdings noch schlechter. Ihre Existenz war auf einmal gefährdet. Geld, auf das sie angewiesen waren, erhielten sie nicht mehr oder sie wurden von Einsamkeit bedroht.

Um diesen beiden Problemen entgegenzuwirken, haben wir, die Schülervertretung des HGN, uns überlegt einen Spendenlauf zu veranstalten. Doch wie ist das während eines Lockdowns und in Zeiten von Kontaktbeschränkungen möglich? Unser “Mai-Lauf “war dadurch etwas anders als sonstige Spendenläufe. Veranstaltet wurde er im ganzen Monat Mai. Die Schüler*innen und Lehrer*innen hatten davor Zeit, Sponsoren zu suchen. Diese konnten Eltern, Nachbar*innen, Onkel, Tante, Oma, Opa etc. Sein und haben dann einen bestimmten Geldbetrag für jeden von den Teilnehmenden zurückgelegten Kilometer gespendet. 

Das Geld wurde für das Kinderhospiz Balthasar in Olpe, die Tafel in Waldbröl und für unsere Partnerschule in Tansania gesammelt. Wir hielten es einfach für wichtig zu helfen und unseren Beitrag zu leisten. Die meisten von uns haben ein Dach über dem Kopf, leiden unter keinen schweren Krankheiten und haben genug zu essen. Damit sind wir reicher beschenkt als andere Menschen. Und nur, weil eine weltweite Pandemie herrscht, sollten wir nicht aufhören zu helfen oder zu spenden. Ganz im Gegenteil: Es ist jetzt wichtiger denn je den Menschen zu helfen, denen es gerade nicht so gut geht wie uns.

Insgesamt sind 6375€ zusammengekommen. Um die Spende für das Kinderhospiz zu überreichen, fuhren wir nach Olpe, wo wir von Lea Schlechtriemen herumgeführt wurden. Dort konnten wir einen Eindruck gewinnen, was für eine wichtige Arbeit die Menschen dort leisten und dass sie unsere Unterstützung und unseren Respekt mehr als verdient haben. 

Das gilt auch für die Tafel, der wir ebenfalls unsere Spende übergeben haben. Die Tafel ist für viele Menschen sehr wichtig, gerät aber leider oft in Vergessenheit. Während der Coronakrise ist die Zahl der Kund*innen, aufgrund wegfallender Minijobs stetig angestiegen. So benötigen die Tafeln noch mehr Unterstützung als vor der Pandemie. Als wir die Tafel zur Spendenübergabe besuchten, wurde uns von der Tafelleiterin Liane Althoff und Corina Piater die Arbeit der größtenteils Ehrenamtlichen dort gezeigt. Sie holen übrig gebliebene Lebensmittel beispielsweise von Supermärkten oder Bäckereien, sortieren diese und geben sie dann an Bedürftige aus. So retten sie wöchentlich durch ihren Einsatz 4,5t Lebensmittel und helfen dadurch auch noch Menschen. Das Geld, das wir gespendet haben, benötigen sie, um laufende Kosten, wie zum Beispiel Benzin für den Kühltransporter, zu decken.

Seit vielen Jahren hat unsere Schule eine Partnerschule in Tansania, die wir immer wieder mit Spenden, die wir beispielsweise am Tag der offenen Tür sammeln, unterstützen. So haben wir uns entschieden auch einen Teil der Einnahmen des Mai-Laufs an sie zu spenden. In den vergangenen Jahren konnten wir die Schule auf diesem Wege unterstützen, sodass zum Beispiel neue Klassenräume und Betonböden gebaut werden konnten. 

Wir hoffen, mit unseren Spenden bei allen drei Institutionen etwas Gutes bewirken zu können, und danken allen, die sich am Spendenlauf beteiligt und unsere fleißigen Läufer unterstützt haben! 

Die meisten Kilometer hat insgesamt die Klasse 8d zurückgelegt. In der Oberstufe hat Lukas Holländer (EF) den ersten, Hauke Gerhard (Q1) den zweiten und David Lepach (Q1) den dritten Platz belegte. Von den Lehrer*innen hat Herr Zangrando die meisten Kilometer gesammelt.

Julia Busch


Spendenübergabe an die Tafel in Waldbröl



Spendenübergabe an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe



Spendenübergabe an unsere Partnerschule in Tansania