Berichte > 2020/2021 > Zirkus Abigalli - Die Stars verlassen die Manege

Mit einer stimmungsvollen Feier in der GWN Arena wurden am vergangenen Samstag 98 Schülerinnen und Schüler unserer Schule entlassen.

Für den diesjährigen Abiturjahrgang hatten sich die Beratungslehrer Nina Everts, Christine Haller und Julian Warren zusammen mit Schulleiter Thorgai Wilmsmann etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Passend zu ihrem Abiturmotto „Zirkus Abigalli - Die Stars verlassen die Manege“ wurde der Circus-Jonny Casselly engagiert, der die GWN Arena in ein Zirkus-Zelt verwandelte. 

So staunten die Abiturientinnen und Abiturienten nicht schlecht, als sie mit ihren Eltern die von Martina Gauchel wunderschön dekorierte Arena betraten und als Ehrengäste rund um die aufgebaute Manege Platz nehmen durften. 

Die spannenden und unterhaltsamen Auftritte der Zirkusartisten begleiteten die gesamte Veranstaltung und begeisterten die Gäste der diesjährigen Feier.

Viel Applaus erhielten die Seilartistin, die Clowns sowie die Akrobatikeinlage mit den jüngsten Familienmitgliedern der Zirkusfamilie Casselly. 

Das Highlight war sicherlich der Luftakrobatikact. In schwindelerregender Höhe zeigte die Artistin akrobatische Figuren, stürzte sich spektakulär kopfüber in die Tiefe, um sich im nächsten Moment an ihrem Tuch wieder emporzuwickeln.

Schulleiter Thorgai Wilmsmann dankte dem Förderverein sehr herzlich, der durch seine finanzielle Unterstützung dieses Erlebnis möglich gemacht hatte.

 

Der Schulleiter nahm als Zirkusdirektor verkleidet in seiner Rede das Motto der diesjährigen Abiturientia humorvoll auf und war sichtlich stolz, da er mit einem Notendurchschnitt von 2,28 einen sehr leistungsstarken Jahrgang verabschieden konnte.

Mehr als ein Drittel der Abiturienten haben sogar einen Abiturschnitt mit einer eins vor dem Komma erreicht.  

Besonders geehrt wurden die Jahrgangsbesten Ben Karsten (0,7), Anna Lena Becher (0,8) und Noa Pottgießer (0,8), die die Traumnoten 1,0 erreichen konnten.

 

In ihren Grußworten gratulierten der Bürgermeister der Gemeinde Nümbrecht, Hilko Redenius, der Schulpflegschaftsvorsitzende, Hartmut Haas, und die Vertreterin des Fördervereins, Christine Meurer, den Abiturienten herzlich zum Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife.

Als Vertreter des Abiturjahrgangs sprachen Toni Bastron und Michel Sommer. 

 

Die Jahrgangsstufenleiter, Nina Everts, Christine Haller und Julian Warren, erhielten großen Applaus für ihren Beitrag, in dem sie sehr pointiert und humorvoll die pandemiebedingten Schutzmaßnahmen aufzählten, unter denen der diesjährige Abiturjahrgang besonders litt.

 

An die feierliche Zeugnisausgabe schloss sich ein Sektempfang auf dem Lindenhof an.

Anke Roter


Foto: Anke Roter





















Fotos: Foto Baack