Home > Berichte > 2020/2021 > „Wir nehmen alle mit“ – neue „Haustiere“ am HGN stehen für Miteinander und Hilfsbereitschaft

„Wir nehmen alle mit“ – neue „Haustiere“ am HGN stehen für Miteinander und Hilfsbereitschaft

Haustiere machen uns am HGN schon seit langem Freude. Jetzt haben Schulhund Oskar, die Rennmäuse und Willi Gesellschaft bekommen: zwei Erdmännchen und ein Schaf – alle blau! Unsere neuen tierischen Freunde wohnen im Foyer und in Herrn Wilmsmanns Büro. Die „Blaumännchen“ und das „Blauschaf“ des Aktionskünstlers Rainer Bonk stehen für Gemeinschaft und Zusammenhalt und damit für bedeutende Säulen unseres Schullebens. 

Alle sind wichtig, niemand darf zurückgelassen werden. Am HGN möchten wir auch und gerade in der Zeit der Pandemie Miteinander und Hilfsbereitschaft in unserer Schulgemeinschaft leben und unsere Schüler*innen durch vielfältige Aktionen und Förderangebote unterstützen.

Das Foto zeigt einige unserer Tutor*innen aus dem Projektkurs Lerntraining der Q1, die in den Hauptfächern Förderangebote für jüngere Schüler*innen machen. Auch unser Beratungsteam aus Lehrer*innen, unserem Schulpfarrer und der Schulsozialarbeiterin hilft bei Fragen und Gesprächsbedarf. Die Jahrgangsstufen 5 und 6 und bei Bedarf auch weitere Schüler*innen haben iPads erhalten, sodass alle am digitalen Unterricht teilnehmen können. 

Andere Projekte, die Gemeinschaft und Engagement erlebbar machen, sind bei uns „Schule ohne Rassismus“, „Kids save Kitz“, der Fotowettbewerb zum Homeschooling, unsere Adventskalender-Filme zum Schulleben, gemeinsame Aktionen wie der Punsch-Ausschank, der Sponsoren-Mailauf und vieles mehr. 

Für solche schönen Aktivitäten stehen unsere neuen blauen Haustiere, die ab sofort auch auf dem Instagram-Account des HGN zu bestaunen sind. 

N. Weber