Berichte > 2020/2021 > 407 Engel machen sich auf den Weg

407 Engel sind in Nümbrecht unterwegs mit den besten Wünschen für ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest und Gesundheit und Zuversicht im neuen Jahr.

Eigentlich wären viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des Homburgischen Gymnasiums in diesem Halbjahr im Sozialpraktikum und würden sich ehrenamtlich in Einrichtungen unserer Region wie Seniorenwohnheimen, Grundschulen, der Bibliothek, auf Bauernhöfen oder in Sport- und Musikvereinen engagieren. Durch die Pandemie sind diese schönen Erfahrungen so leider nicht möglich.

Daher haben sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Bünger und Frau Weber und der freien Mitarbeiterin der Nümbrechter Aktionsgemeinschaft Frau Sigrid Fröhling eine kreative Idee ausgedacht: sie senden den Bewohnerinnen und Bewohnern des Engelsstifts, des Ernst-Christoffel-Hauses und den Menschen, die von Diakonie und Pflegedienst Walter betreut werden, weihnachtliche Grußkarten und möchten damit auch denen Freude bereiten, die sich in der Corona-Zeit Abwechslung und Besuch wünschen.

Die Engel hatten viele fleißige und talentierte Helferinnen und Helfer aus den Klassen 6a, 8b, der Jahrgangsstufe 9, dem Katholischen Religionskurs EF und dem Projektkurs Lerntraining der Q1.

Das Basteln hat nicht nur unsere Gemeinschaft gestärkt und viel Spaß gemacht, die Engel mit den fröhlichen Gesichtern bringen hoffentlich auch viele Menschen zum Schmunzeln.