Home > Berichte > 2018/2019 > Französische Austauschschüler zu Gast am HGN

Französische Austauschschüler zu Gast am HGN

Am Donnerstag, den 13. November 2018, war es endlich soweit: 23 französische Austauschschüler vom Collège Pierre de Nolhac in Versailles und ihre drei Lehrerinnen trafen am Homburgischen Gymnasium in Nümbrecht ein. Dort wurden sie nach einer dreistündigen Zugfahrt mit dem Thalys von Paris nach Köln von ihren Gastfamilien sowie den Französischlehrerinnen Anne Müller-Perrichon und Helen Manstedten-Barke in Empfang genommen. Nach einem aufregenden ersten Abend in den fremden Familien wurden die französischen Gäste am Freitagmorgen von der stellvertretenden Schulleiterin, Therese Weier, begrüßt und erlebten daraufhin zum ersten Mal Unterricht an einer deutschen Schule. Ein turbulentes Wochenende voll individueller, von den Familien geplanter Unternehmungen später, machte sich die deutsch-französische Gruppe am Montag dann auf nach Köln, um dort gemeinsam das Schokoladenmuseum und den berühmten Kölner Dom zu besichtigen. Nach einer Stadtführung mit der Nümbrechter Referendarin Anne Linkenheil und dem obligatorischen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, ging es wieder zurück nach Nümbrecht, wo die französischen Schüler tags darauf an verschiedenen dienstäglichen Schul- und Sportaktivitäten teilnehmen durften. Abgerundet wurde ihr Besuch am Mittwoch von einer gemeinsamen Reise nach Bonn, wo die neuen deutsch-französischen Freunde, geführt vom Nümbrechter Kollegen Peter Benninghoff, einen lebensnahen Blick auf die deutsche Geschichte im Haus der Geschichte werfen konnten. Auch in der ehemaligen Hauptstadt lockten die Gerüche des städtischen Weihnachtsmarktes, auf welchem die Schülerinnen und Schüler nach ihrer aufregenden Schnitzeljagd durch die Bonner Innenstadt noch einmal gemeinsam durchatmen konnten, bevor sie sich auf einem interkulturellen Fest des Abends langsam voneinander verabschieden mussten. Denn am nächsten Morgen wartete schon wieder der Thalys auf die Schülerinnen und Schüler aus Versailles, wo sie im April ihre neuen deutschen Freunde in Empfang nehmen werden, um diesen erfolgreichen deutsch-französischen Austausch zweier Schulen weiterzuführen.