Berichte > 2016/2017 > Schulausflug zum Biggesee

Ausflug der gesamten Schule zum 25-jährigen Jubiläum - das HGN am Biggesee
 
Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien unternahm das gesamte HGN einen Schulausflug zum Biggesee. Anlass des Ausflugs war das 25-jährige Jubiläum des Gymnasiums, das mit der gemeinsamen Aktivität von allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern gebührend gefeiert wurde.
Früh am Morgen machte sich die gesamte Schule, auf zahlreiche Busse verteilt, auf in Richtung Biggesee und Atta-Höhle. Da nicht alle Klassen und Kurse gleichzeitig alle Sehenswürdigkeiten besichtigen konnten, sorgte ein bestens aufeinander abgestimmter Zeitplan dafür, dass die einzelnen Gruppen nacheinander das tolle Programm genießen konnten. Die Oberstufe beispielsweise machte zuerst eine Schifffahrt von Sondern zum Biggedamm. Anschließend führte eine Wanderung die Jugendlichen zur Burgruine Waldenburg, zum Skywalk, einer freistehenden Aussichtsplattform von der aus die Schülerinnen und Schüler einen herrlichen Blick über den gesamten Biggesee genießen konnten sowie zur Atta-Höhle in Attendorn. Die Atta-Höhle, eine der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands, wurde abschließend in einer vierzigminütigen Führung bewundert. Danach ging es wieder zurück nach Nümbrecht. Die Sekundarstufe I absolvierte das gleiche Programm größtenteils genau entgegengesetzt: Dem Besuch in der Tropfsteinhöhle folgten Wanderung und Schifffahrt. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Auf einem Campingplatz am Biggesee wurden alle mit Berlinern, Kuchen und Getränken versorgt.
Durch die perfekte, bis ins kleinste Detail durchgeplante Organisation des Schulausflugs von Stefan Schiffelmann und seinem Organisationsteam klappte alles reibungslos. Er hatte durch sein Engagement einen hohen Anteil daran, dass es ein unvergessener Tag für die gesamte Schulgemeinschaft wurde, die nach diesem gemeinsamen Erlebnis sicherlich noch weiter zusammengewachsen ist.
 
M. Zangrando

Impressionen vom Schulausflug zum Biggesee, 13. Juli 2017