Home > Berichte > 2016/2017 > HGN-Schüler stürmen das Nümbrechter Rathaus

HGN-Schüler stürmen das Nümbrechter Rathaus

Am Donnerstag, 23.02.2017, gab es in Nümbrecht eine Premiere: Nach 886 Jahren wurde Nümbrecht aus dem Dornröschenschlaf geweckt, denn 20 Schülerinnen und Schüler der Karneval-AG des Homburgischen Gymnasiums Nümbrecht stürmten rund um das erste Schülerprinzenpaar Gabriel I. und Lea I. und die drei verantwortlichen jecken Lehrer Daniel Jacobs, Katrin Rademacher und Lena Klein das Rathaus. 
 
Leider machte Strumtief Thomas einen Strich durch den ursprünglichen Plan, mit 600 Schülerinnen und Schülern anzurücken und das Rathaus einzunehmen. Dennoch ließ sich der harte Kern der Karneval-AG davon nicht beeinträchtigen und zog mit lauter Karnevalsmusik und dem ersten eigenen Karnevalswagen des HGN durch Nümbrecht zum Rathaus und steckte das sonst eher weniger karnevalistisch eingestellte Örtchen mit ihrer guten Laune und dem „Virus Karneval“ an. Die Schülerinnen und Schüler forderten mit ihrem diesjährigen Sessionsmotto „Alle Jecken an die Macht, bis das Herz vor Freude lacht“. Am Rathaus angekommen stürmten sie dieses auch schon mit lauten Gesängen und Konfetti. Hilko Redenius versuchte noch, die Schülerschar mit 500 Berlinern zu bestechen, doch das Kinderprinzenpaar und die Karneval-AG erwiesen sich als unbestechlich. Als Gabriel I. aus dem Hause Geishüttner und Lea I. aus dem Hause Steinbrügge dann mit Knallfröschen und Feuerwerk mit der „Sprengung des Rathauses“ drohten, konnte Herr Redenius nicht anders und überreichte den beiden seinen goldenen Rathausschlüssel. 
 
Anschließend kehrten die Eroberer mit ihrem Wagen und guter Stimmung trotz zwischenzeitlicher Regenschauer zurück zur Schule und feierte anstatt wie ursprünglich geplant am Rathaus mit den Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 in der heimischen Sporthalle weiter. Der süße Bestechungsversuch fand trotzdem seinen Weg ins Homburgische Gymnasium, sehr zur Freude der feiernden Schüler und Schulleiter Thorgai Wilmsmann. Dort gab es ein buntes Programm mit der KG Rot-Weiß Denklingen, der schuleigenen Akrobatik-AG unter der Leitung von Viktoria Migendt und viel Musik und Tanz. Auch Familie Geishüttner, die das Kinderprinzenpaar und die Karneval-AG in der Vorbereitung kräftig unterstützt hatte, feierte mit. (L. Klein)