Home > Profil > Partnerschule in Tansania > Partnerschule in Tansania

Partnerschule in Tansania

Seit mittlerweile 24 Jahren pflegt das Homburgische Gymnasium Nümbrecht eine intensive Beziehung zur afrikanischen Partnerschule in Mongwe.
Seitdem ist es zu einer  Tradition geworden, dass auf verschiedenen Festen, am Tag der offenen Tür und an anderen Schulaktivitäten Geld für die Mongwe-Schule in den Usambra-Bergen gesammelt wird.
Im Rahmen einer Informationsveranstaltung über das Tansania Projekt überreichten drei Schülerinnen des HGN der Nümbrechter Presbyterin Gisela Sohn einen Scheck in Höhe von dreihundert Euro.
Anschließend berichtete Gisela Sohn den neuen Fünftklässlern, was mit dem gesammelten Geld aus Nümbrecht passiert ist und passiert.
Mit einem Film stellte sie den neuen Fünftklässlern unsere afrikanische Partnerschule vor und zeigte auf, wie viele positive Veränderungen  durch die finanzielle Unterstützung  des HGN im Rahmen der jahrelangen Partnerschaft möglich wurden.
So wurden u.a. aus den Lehmböden der Schule pflegeleichte Betonböden, Klassenräume wurden angebaut, Unterrichtsmaterial für Lehrer gekauft und ein kleines Haus für den Schulleiter errichtet.
Schulleiter Thorgai Wilmsmann lobte das unermüdliche Engagement aller am Tansania–Projekt Beteiligten und hofft, dass sich viele Fünftklässler künftig an diesem Projekt beteiligen werden.