Home > Berichte > 2016/2017 > Erntedankspende für die Tafel

Erntedankspende für die Tafel

HGN Schüler sammeln Spenden für die Waldbröler Tafel
 
Wie schon in den Jahren zuvor setzten die Schülerinnen und Schüler des Homburgischen Gymnasiums passend zur  Erntedankzeit ein Zeichen sozialen Engagements und Mitmenschlichkeit. In den Klassen und Kursen der Oberstufe  sammelten die Schüler wieder Lebensmittel für die örtliche Tafel, um bedürftigen Familien in der Region zu helfen.
Die Sammlung der Spenden wurde unter der Leitung der Religionslehrer Birgit Radler, Marc Platten und Christof Prinz  koordiniert und von den jeweiligen Klassen- und Kurslehrern organisiert. Eifrig brachten die Schüler unserer Schule Kaffee, Obstkonserven, Puddingpulver, Fleischkonserven, Zahnbürsten und viele andere Dinge für das tägliche Leben mit.
So konnten im Rahmen des Schulgottesdienstes zu Erntedank 17 randvoll mit Lebensmitteln gefüllte Kisten an die Waldbröler Tafel übergeben werden. Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Kinderarmut“ und wurde von den Mitgliedern des Schulbibelkreises gestaltet. Begleitet wurde der Gottesdienst durch Schulpfarrer Marc Platten.
Der Leiter der Waldbröler Tafel, Alfred Freitag, bedankte sich sehr herzlich bei den Schülern und Schülerinnen unserer Schule für die Spenden und unterstrich den dringenden Bedarf an Lebensmittelspenden für die Waldbröler Tafel.